Allgaier Mädle – Kamille

Kamille

kamille

Sammeln und trocknen:

  • Kamilleblüten im Sommer pflücken
  • lose im Schatten (bei höchstens 35 Grad) trocknen lassen

Zubereitung:

Kompressen für Augenbeschwerden:

  • 1 Liter heißes Wasser über 1 Eßlöffel Blüten gießen und 15 Minuten ziehen lassen
  • lauwarme Kompresse auf die Augen legen und 10 Minuten ziehen lassen

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügt ein Teelöffel getrocknete Kamillenblüten
  • mit heiß Wasser aufgießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen

Wirkung:

  • wirkt heilend und beruhigend
  • wirkt desinfizierend
  • lindert Entzündugen im Mund und Augen
  • hilft bei Halsschmerzen und Frauenleiden

Tipp:

  • Kompressen helfen auch bei Tieren
  • Tee mit 1 Teelöffel Honig mischen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Petersilie

Petersilie

petersilie

Sammeln und trocknen:

  • Petersiliensamen im Sommer (bevor sie reif sind) ernten
  • lose im Schatten trocknen lassen

Zubereitung:

  • für eine Tasse Tee genügt ein Teelöffel getrocknete Petersiliensamen
  • mit heiß Wasser aufgießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen

Wirkung:

  • wirkt harntreibend und verdauungsfördernd (morgens trinken)
  • wirkt bei Entzündung der Niere und Harnblase
  • nicht in der Schwangerschaft trinken (regt Gebärmutter an)

Tipp:

  • mit Kamille mischen, macht den Tee milder

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Dickmilchkuchen mit Obst

Dickmilchkuchen mit Obst

Dickmilchkuchen mit Obst

Zutaten für den Teig:

  • 150 gr. Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 60 gr. Weiche Butter
  • 3 Eier

Zutaten für den Belag:

  • 10 Blatt Gelantine
  • 1 Limette oder Zitrone
  • 1 kg Dickmilch
  • 150 gr. Zucker
  • 2 Becher Schlagsahne
  • 250 gr. Himbeeren, Erdbeeren oder anderes Obst
  • 60 gr. Himbeergelee, Erdbeergelee oder Gelee passend zum anderen Obst

Zubereitung:

  • Mehl, Kakao und Backpulver in eine Schüssel sieben
  • Zucker, Vanillezucker, Butter und Eier mit einem Mixer unterrühren
  • Backpapier auf ein Backblech legen
  • Backrahmen draufsetzen
  • Teig auf dem Blech verteilen
  • bei ca. 180 Grad Heißluft 15 Minuten backen
  • nach dem Backen den Backrahmen entfernen
  • Boden auf ein 2. Blech stürzen und das Backpapier entfernen
  • Backrahmen wieder um den Boden machen
  • Gelantine nach Anweisung einweichen
  • Limette oder Zitrone waschen und Schale abreiben
  • Saft der Limette auspressen und mit der Schale, Dickmilch, Zucker und Vanillezucker verrühren
  • Gelantine leicht ausdrücken
  • ein paar Löffel der Dickmilchmasse mit der Gelantine verrühren
  • restliche Masse dazugeben
  • sobald die Masse dick wird, Sahne schlagen und unter die Dickmilchmasse heben
  • auf dem Kuchenboden verteilen
  • Himbeeren auf dem Kuchen verteilen und Kuchen kalt stellen
  • nach ein paar Stunden Himbeergelee in einem Topf heiß machen
  • Gelee auf dem Kuchen verteilen und nochmals kaltstellen
  • Backrahmen lösen und Kuchen servieren

Tipp: schmeckt auch mit Kirschen, Johannisbeeren oder gemischten Beeren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schneewittchentorte

Schneewittchentorte

Zutaten:

  • 200 gr. Mehl
  • 3 Eier
  • 150 gr. Zucker
  • 100 gr. Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Nutella
  • 1/8 l Milch
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • Belag:
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 250 gr. Quark
  • 1 Pck. Roter Tortenguß

Zubereitung:

  • Eier, Butter und Zucker schaumig rühren
  • Mehl und Backpulver darunter sieben und verrühren
  • die Hälfte des Teiges in eine vorbereitete Springform geben
  • die andere Hälfte mit Nutella vermischen und auf dem Teig verteilen
  • die Kirschen abtropfen lassen und auf dem Kuchenteig verteilen
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen
  • Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen
  • einen Tortenring um den Kuchen legen
  • Sahne mit Sahnsteif schlagen
  • Quark und Vanillezucker untermischen
  • die Creme auf dem Kuchen verteilen
  • Tortenguß mit dem Kirschsaft zubereiten
  • auf der Schneewittchentorte verteilen
  • Schneewittchentorte für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen

Tipp: anstatt Nutella kann auch Kakao verwendet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rote Grütze

Rote Grütze

rote Grütze

Zutaten:

  • 1 kg frisches Obst aus dem Garten, wie z. B. Johannisbeeren, Himbeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 1/8 l Rotwein (oder Saft)
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

  • 1 kg. gemischtes Obst waschen und klein schneiden
  • von 1 Zitrone die Schale abreiben
  • alles in einen großen Topf geben
  • Rotwein dazugeben
  • Vanillepudding Pulver und Zucker unterrühren
  • Mark der Vanilleschote dazugeben
  • alles aufkochen lassen bis sich die Grütze bindet
  • evtl. nochmals Zucker dazugeben
  • Rote Grütze ca. 1 Stunde kaltstellen

Servierfertig!

Tipp: Vanillesoße oder Eis dazu. Es ist eine Sünde wert!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Griebenschmalz

Griebenschmalz

Griebenschmalz

Zutaten:

  • 1 kg roher Schweinebauch so richtig fett
  • 2 Zwiebeln
  • 1 saurer Apfel
  • 3 Prisen Salz
  • 1 EL Paprikapulver
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Schweinebauch klein schneiden
  • in Pfanne bei mittlerer Hitze glasig braten (ca. 20 Minuten)
  • Zwiebel schälen und ganz klein hacken
  • Apfel schälen und ganz klein hacken
  • Zwiebel, Apfel, Salz, Paprikapulver und Pfeffer zum Schweinebauch geben
  • braten bis der Schweinebauch richtig knusprig ist
  • Schmalz in saubere Einmachgläser abfüllen und Gläser verschließen
  • Griebenschmalz abkühlen lassen

Tipp: Griebenschmalz auf frisches Krustenbrot und evtl. Schnittlauchröllchen drauf!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Orangen-Holunderblüten-Konfitüre

Orangen-Holunderblüten Konfitüre

Zutaten:

  • 10 – 15 Holunderblüten
  • ¾ l Orangensaft
  • 500 gr. Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

  • Holunderblüten waschen, säubern und in einen Topf geben
  • Orangensaft dazugeben
  • über Nacht einwirken lassen
  • am nächsten Tag die Holunderblüten herausnehmen und gut ausdrücken
  • Gelierzucker in den Topf geben und nach Packungsanweisung kochen
  • es dürfen ruhig ein paar Blüten im Topf bleiben
  • Konfitüre noch heiß in saubere Marmeladengläßer abfüllen
  • sofort verschließen

Orangen-Holunderblüten Konfitüre ist nach ein paar Tagen streichfest

Tipp: die doppelte Menge nehmen, es lohnt sich! Wer mag kann noch eine Nelke mit in den Saft geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schmalzkuchen

Schmalzkuchen

Mehl und Ei

Zutaten:

  • 1/8 l Milch
  • 40 gr. Hefe
  • 500 gr. Mehl
  • 80 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 70 gr. Butter
  • 1 Prise Salz
  • Zucker
  • Schmalz zum rausbacken

Zubereitung:

  • Milch lauwam machen und Hefe darin auflösen
  • Mehl mit Zucker mischen
  • Eier und Butter mit einer Prise Salz mischen und mit der Milch und dem Mehl zusammenrühren
  • Teig gut durchkneten und gehen lassen bis er Blasen wirft
  • den Teig auf einem bemehlten Tisch zu einer großen Rolle formen
  • davon große Stücke runterschneiden
  • diese Stücke Teig zieht man unter ständigem drehen von der Mitte her nach außen (so dass sich ein gewölbter, dicker Rand bildet)
  • Schmalzkuchen im heißen Schmalz herausbacken
  • sofort mit Zucker bestreuen

Schmeckt nicht nur Kindern!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe

(auch Calendula genannt)

ringelblumensalbe

Zutaten:

  • 1 ½ l Ringelblumenköpfe
  • 250 gr. Bienenwachs
  • 750 ml Olivenöl

Zubereitung:

  • Blüten in einem großen Topf geben
  • Olivenöl drübergießen
  • leicht erwärmen und ca. für 2 Stunden immer warm halten
  • alle viertel Stunde umrühren
  • über Nacht das Gemisch vom Herd nehmen, zudecken und ziehen lassen
  • am nächsten Tag nochmals auf dem Herd erwärmen
  • das Bienenwachs dazugeben
  • Temperatur so hoch schalten, dass alles veschmilzt
  • Tuch in ein Sieb legen und Ringelblumensalbe in saubere Gläser absieben
  • Gläser mit Ringelblumensalbe verschließen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Joghurttorte mit Kirschen

Joghurttorte mit Kirschen

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 200 gr. Zucker
  • 300 gr. gem. Nüsse
  • 1 TL Backpulver

Belag:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 1 Becher Joghurt (250 gr.)
  • 4 EL Puderzucker
  • 1 Pck. Roter Tortenguß

Zubereitung:

  • Eier und Zucker schaumig rühren
  • Nüsse und Backpulver darunter rühren
  • Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen
  • Kuchen aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen
  • einen Tortenring um den Kuchen legen
  • Sauerkirschen abtropfen lassen und auf dem Kuchenboden verteilen
  • den Saft für später aufheben
  • Sahne mit Sahnsteif sehr fest schlagen
  • Joghurt und Puderzucker untermischen
  • die Joghurtcreme auf dem Kuchen verteilen
  • Tortenguß mit dem Kirschsaft zubereiten
  • auf der Joghurttorte verteilen
  • Joghurttorte mit Kirschen für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen

Tipp: weniger Sahne und evtl. mehr Joghurt verwenden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Haselnussbutter

Haselnussbutter

Zutaten:

  • 125 gr. Butter
  • 10 Haselnüsse
  • Öl für die Pfanne

Zubereitung:

  • Haselnüsse schälen und fein hacken
  • in einer Pfanne Öl heiß machen
  • Haselnüsse darin gut anrösten
  • Butter schaumig rühren
  • abgekühlte Haelnüsse unterrühren
  • Haselnussbutter zu einer Rolle formen
  • (am Besten auf eine Frischhaltefolie geben, einwickeln und formen
  • Haselnussbutter in den Kühlschrank legen
  • Haselnussbutter ist in ein paar Stunden streichfest und kann verwendet werden

Tipp: schmeckt sehr gut zu Fleisch oder Wild. Oder einfach auf ein Brot schmieren und ein bisschen Honig dazugeben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Holderlikör

Holderlikör

holderlikoer

Falls Ihr zuviel Holdersaft eingekocht habt und Ihr schnell einen Likör für unerwarteten Besuch benötigt, hier ein Rezept (geht auch mit anderen Säften):

Zutaten:

  • 500 ml Holdersaft
  • 500 ml Wasser
  • 500 gr. Zucker
  • 1 Zimtstange
  • Saft einer Zitrone
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • (3 Nelken – wer mag)
  • 500 ml Rum 40%

Zubereitung:

  • alle Zutaten ausser den Rum in einen Topf geben und aufkochen
  • Topf vom Herd nehmen und Zimtstange entfernen
  • Holderlikör abkühlen lassen
  • Rum dazugeben und in saubere Flaschen abfüllen

Holderlikör ist sofort trinkfertig und total lecker!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – gefüllte Gurke

Gefüllte Gurke

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 70 gr. Räucherlachs
  • 80 gr. Räucherhering
  • 2 Eier
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Worcestershiresoße
  • 3 EL Sahne-Meerrettich

Zubereitung:

  • Gurke waschen (nicht schälen) und der Länge nach einschneiden
  • die Gurkenkerne entfernen
  • Gurkenhälften jeweils in ca. 4 cm lange Stücke schneiden
  • Räucherlachs, Räucherhering und Eier in kleine Stücke schneiden
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Worcestershiresoße untermischen
  • diese Mischung in die ausgehölten Gurken setzen
  • jeweils einen Klecks Sahne-Meerrettich draufsetzen

Tipp: einfach so essen oder zum Buffett reichen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Thymian

Thymian

thymian

Sammeln und trocknen:

  • Thymian kann man im Sommer und Winter mit der Schere vom Strauch schneiden (vor der Blüte)
  • lose in der Sonne (oder im Winter im Backofen) trocknen lassen

Zubereitung:

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügen 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • mit kalt Wasser übergießen und danach aufkochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen
  • (Dosierung: Kinder 1 Tasse Tee am Tag, Erwachsene bis zu 4 Tassen Tee am Tag)

Küche:

  • als Gewürz in Suppe, Salat oder im Brot 1 Teelöffel getrockneter Thymian beimischen

zum Inhalieren:

  • 1 – 2 gehäufte Esslöffel getrockneter Thymian in 2 Liter Wasser aufkochen und inhalieren (hilft bei Asthma)

Aknetinktur:

  • 1 Teelöffel Thymian in 200 ml Alkohol (mind 45%) mehrere Tage einlegen
  • die Tinktur vorsichtig auf die Aknestellen tupfen (bakterientötend)

Mundgeruch:

  • mehrmals täglich mit Thymiantee gurgeln

Hustensaft:

  • 50 gr. getrockneter oder frischer Thymian mit ¼ Liter heiß Wasser kurz aufkochen und danach 15 Minuten ziehen lassen
  • mit einem Sieb in einen sauberen Topf abseien
  • mit 5 EL Honig und Saft einer Zitrone mischen
  • nochmals für ca. 15 Minuten leicht kochen
  • in eine Flasche abfüllen und als Hustensaft verwenden

Wirkung:

  • gut für das Immunsystem
  • lindert Menstruationsbeschwerden
  • hilft bei Erkältung, Husten, Atemwegsbeschwerden und Blasenentzündung
  • wirkt keim- und bakterientötend

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – eingelegter Ingwer (Gari)

Eingelegter Ingwer (Gari)


Zutaten:

  • 100 gr. Ingwer
  • 1 Prise Salz
  • 75 ml Reisessig
  • 20 gr. Zucker
  • Wasser

Zubereitung:

  • Ingwer schälen und in ganz dünne Scheiben hobeln oder schneiden
  • Wasser kochen und den Ingwer reinlegen
  • ca. 4 Minuten köcheln lassen, das nimmt die Schärfe
  • (wer es noch milder mag, einfach länger kochen lassen)
  • in ein Glas mit Schraubverschluss den Zucker, Salzund Reisessig geben
  • durchschütteln damit der Zucker sich löst
  • einfach den gekochten Ingwer noch heiß in das Glas füllen
  • eingelegter Ingwer verschließen und etikettieren
  • 1 Woche in den Kühlschrank stellen
  • eingelegter Ingwer ist nun fertig

Tipp: eingelegter Ingwer schmeckt gut zur orientalischen Küche.

Tipp: Das Restwasser kann auch extra abgefüllt werden und für Tee oder Kaltgetränke verwendet werden. Ist sehr ergiebig.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Gurkensuppe

Gurkensuppe

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 300 ml Milch
  • 100 gr. Frischkäse
  • 2 EL Mehl
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 TL Suppenpaste (selbstgemacht)
  • Dill

Zubereitung:

  • Gurke schälen, waschen und in einen Topf hobeln
  • Milch, Gewürze und etwas Wasser dazugeben
  • Gurkensuppe ca. 15 Minuten unter rühren leicht köcheln lassen
  • Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab vorsichtig pürieren
  • Mehl mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren
  • Gurkensuppe wieder auf den Herd stellen
  • angedicktes Mehl dazugeben
  • nochmals aufkochen lassen
  • falls die Suppe zu dick ist, nochmals Wasser dazugeben
  • mit einem Schneebesen den Frischkäse unterrühren
  • auf Tellern anrichten und etwas Dill draufstreuen
  • Gurkensuppe sofort heiß servieren

Tipp: anstatt Frischkäse kann auch Creme fraiche verwendet werden

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Birnenkuchen

Birnenkuchen

Zutaten für den Boden:

  • 75 gr. Margarine
  • 1 Ei
  • 75 gr. Puderzucker
  • 200 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 1 Dose Birnen
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 2 Pck. Vanillepudding
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Zitronensaft
  • 5 EL Öl
  • 500 gr. Quark
  • ½ l Milch
  • 150 gr. Zucker

Verzierung:

  • 4 Eiweiß
  • 75 gr. Puderzucker

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Boden vermischen und zu einem Teig verarbeiten
  • den Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • die Birnen abtropfen und auf dem Teig verteilen
  • die restlichen Zutaten für den Belag der Reihe nach miteinander verrühren
  • die Creme über die Birnen verteilen
  • den Birnenkuchen ca. 90 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen
  • Eiweiß mit dem Puderzucker vermischen
  • zu Eischnee schlagen
  • 5 Minuten vor Ende der Backzeit über den Kuchen geben
  • Birnenkuchen fertigbacken und aus dem Backrohr nehmen
  • ein paar Stunden erkalten lassen

Tipp: kann auch mit Aprikosen so zubereitet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zwetschgenröster

Zwetschgenröster

Zwetschgen

Zutaten:

  • 1 kg Zwetschgen
  • 150 ml Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • Zitronensaft

Zubereitung:

  • Zwetschgen halbieren und entsteinen
  • In einem Topf Wasser, Zucker, Nelken, Zimtstange und Zitronensaft zum kochen bringen
  • Zwetschgen unterheben
  • solange kochen bis die Zwetschgen zerfallen
  • Zimtstange und Nelken entfernen

Fertig ist der Zwetschgenröster als Beilage für Kaiserschmarrn, Reisauflauf usw.

Tipp: die restliche Menge heiß in saubere Einmachgläser abfüllen. So hat man immer einen Vorrat wenn es mal schneller gehen muss oder als Beilage zum Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 ml Milch
  • 175 ml Mineralwasser
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Zucker
  • (Rosinen in Rum eingelegt, wer mag :))
  • Öl
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl mit Backpulver vermischen
  • Eigelb, Salz, Milch und Zucker unterrühren
  • Eischnee schlagen und unterheben
  • (Rosinen abtropfen und dazugeben)
  • Öl in Pfanne erhitzen
  • mit Schöpfkelle Teig in Pfanne geben (ein bisschen mehr als bei Pfannkuchen)
  • von beiden Seiten goldig anbraten
  • mit dem Pfannenwender in kleine Stücke teilen
  • Puderzucker über den Kaiserschmarrn streuen und heiß servieren

Tipp: brauner Zucker mit Zimt vermischen und drüberstreuen

Dazu schmeckt Zwetschgenröster, Apfelmus oder Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zimtstreusel mit Mohn

Zimtstreusel mit Mohn

Zutaten für den Teig:

  • 150 gr. Quark
  • 5 EL Öl
  • 5 EL Milch
  • 80 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 2 Mohnback mit je 250 gr.
  • abgerieb. Schale einer Zitrone
  • 1 Eiweiß
  • 100 gr. Marzipanrohmasse

Streusel:

  • 200 gr. Butter
  • 275 gr. Mehl
  • 125 gr. Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • alle den Zutaten für den Teig (ausser vom Mehl erstmal die Hälfte) in eine Schüssel geben
  • mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten
  • das restliche Mehl dazugeben und fertigkneten
  • den Teig auf ein vorbereitetes Backblech geben und ausrollen
  • am Rand leicht hochziehen
  • Mohnback, Zitronenschale, Eiweiß und Marzipan mit dem Knethaken verarbeiten
  • die Creme auf dem Kuchenboden verteilen
  • alle Streuselzutaten in eine Schüssel geben
  • Zimtfreusel mit der Hand mischen und kneten
  • die Zimtstreusel auf dem Mohnkuchen verteilen
  • Zimtstreusel mit Mohn im Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen
  • den Zimtstreusel mit Mohn Kuchen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: ganz viel Schlagsahne dazu! (Meist mache ich sogar das doppelte Rezept der Streusel und lasse den Kuchen ein paar Minuten länger im Ofen.)

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Falsche Spiegeleier

Falsche Spiegeleier

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Belag:

  • 2 Becher Sahne
  • Dosenpfirsiche
  • Mandelblättchen

Zubereitung:

  • Eier trennen und vom Eiweiß Eischnee schlagen
  • in einer anderen Schüssel Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen
  • Mehl und Backpulver vorsichtig unterheben
  • Eischnee unter den Teig heben
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen
  • Teig im Backofen bei 175 Grad ca. 12 – 15 Minuten backen
  • den Boden erkalten lassen
  • Sahne steif schlagen und darauf verteilen
  • Pfirsichhälften in einem Kuchenstückabstand (10 x 10 cm) drauf verteilen
  • Mandelblätter drüberstreuen
  • Falsche Spiegeleier vom Blech schneiden und servieren

Tipp: ist schnell gemacht und kommt sehr gut beim Kindergeburtstag an!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Fürstenschnitten

Fürstenschnitten

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 125 gr. Butter
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • Himbeermarmelade (oder Erdbeere?)

Belag:

  • 250 gr. Butter
  • 250 gr. Zucker
  • 6 Eier
  • 200 gr. Marzipanrohmasse
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • Schale einer abgeriebenen Zitrone
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl, Butter, Zucker, Ei und Salz vermischen
  • Zimt und Vanillearoma dazugeben
  • zu einem Mürbteig verarbeiten
  • Teig auf ein vorbereitetes Backblech ausrollen
  • mit einer Gabel einstechen
  • Teig im Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen
  • Butter, Zucker Marzipanrohmasse und Schale der Zitrone schaumig schlagen
  • abwechselnd Eier, Mehl und Backpulver dazugeben
  • den Mürbteigboden mit Himbeermarmelade bestreichen (darf ruhig mehr sein)
  • den Belag draufgeben und verteilen
  • Fürstenschnitten im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen
  • noch warm schneiden und mit Puderzucker bestäuben

Tipp: am Tag vorher zubereitet schmeckt er richtig gut!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Wilde Stiefmütterchen

Wilde Stiefmütterchen

wilde-stiefmuetterchen

Sammeln und trocknen:

  • Stiefmütterchen in der Blüte ganz abschneiden und im Schatten lose trocknen lassen

Zubereitung:

Tee:

  • ein paar getrocknete Stiefmütterchen in eine Tasse geben und mit heiß Wasser aufgießen
  • Tee ca. 10 Minuten ziehen lassen und danach trinken

Bad:

  • bei Ekzemen ein paar getrocknete Stiefmütterchen in das Badewasser geben

Wirkung:

  • harntreibend
  • fiebersenkend
  • schleimlösend (bei Bronchitis)

Tipp:

  • Tee mit Honig süßen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Ananastorte

Ananastorte

Zutaten für den Biskuit-Teig:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 80 gr. Speisestärke
  • 80 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Dose Ananasstücke
  • 3 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker

Verzierung:

  • Sahne
  • Ananasstücke

Zubereitung:

  • Biskuitteig aus den Teigzutaten herstellen und rausbacken
  • Backzeit ca. 35 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze
  • den erkalteten Kuchen 2 x durchschneiden und abkühlen lassen
  • Ananasstücke abtropfen lassen und
  • mit 1 EL Zucker und Hilfe des Mixers pürieren
  • Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker mit dem Mixer steif schlagen
  • den 1. Boden mit ungefähr 1/3 Sahne und der Hälfte der Ananapüree bestreichen
  • dann den 2. Boden draufsetzen
  • den auch wieder mit dem 1/3 der Sahne und dem Rest Ananaspüree bestreichen
  • den Biskuitdeckel draufsetzen
  • die Ananastorte mit restlicher Sahne rundum einstreichen
  • evtl. mit Hilfe des Spritzbeutels die Torte verzieren
  • Ananastorte mit den Ananasstücken verzieren
  • Torte ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: anstatt Ananas könnt Ihr anders Obst verwenden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Biskuitrollen Torte

Biskuitrollen Torte

Zutaten für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 150 gr. Mehl
  • 60 gr. Speisestärke
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 Glas Kirschkonfitüre

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 50 gr. Zucker
  • 2 EL Kirschlikör
  • 1 Pck. Tortenguß
  • 25 gr. Zucker
  • 1/8 l Wasser
  • 1/8 l Weißwein

Zubereitung:

  • aus den Zutaten für den Teig einen Biskuitteig herstellen
  • ¾ des Teiges auf ein vorbereitetes Backblech streichen
  • ¼ des Teiges in einen gefettete Springform geben
  • (das gibt dann den Kuchenboden)
  • Backzeit: je ca. 10 Minuten bei 175 Grad Umluft
  • den Biskuitboden vom Blech sofort mit Kirschkonfitüre bestreichen
  • noch heiß aufrollen
  • den Biskuitboden aus der Sprichform lösen und auf eine Kuchenplatte legen
  • mit einem Tortenring umrahmen
  • Sahne, Sahnesteif und Zucker mischen und steif schlagen
  • Kirschlikör dazugeben
  • die Sahnemasse auf dem Kuchenboden verteilen
  • die aufgerollte Biskitrolle in 12 Stücke schneiden
  • die Biskuitstücke auf der Sahne verteilen
  • (ich mache 8 Rollen aussenherum und die anderen 4 setze ich in die Mitte)
  • Tortenguß mit Zucker, Wasser und Wein anrühren
  • auf der Torte verteilen und kalt stellen

Tipp: in die Füllung Quark geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Nonnenfürzle

Nonnenfürzle

Nonnenfürzle

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 50 gr. Butter
  • 1 Prise Salz
  • 125 gr. Mehl
  • 1 EL Zucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 3 Eier
  • Öl
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • für den Brandteig Milch, Butter und Mehl vermischen
  • Milch und Salz zum kochen bringen
  • Mehlgemisch langsam einrühren und schlagen, bis der Teig sich vom Boden löst
  • von der Herdplatte nehmen
  • Eier, Zucker und Backpulver (mit etwas Mehl) schnell darunterrühren
  • Pfanne mit Öl heiß machen
  • mit einem Teelöffel kleine Knödel aus dem Teig formen
  • ins heiße Fett geben und goldbraun rausbacken
  • heiße Nonnenfürzle mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren

Tipp: Vanilleeis dazu reichen. Schmecken auch kalt noch lecker!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Diplomatentorte

Diplomatentorte

Zutaten:

  • 250 gr. Butter
  • 180 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 160 gr. gemahlene Nüsse
  • 1 Tl Zimt
  • 70 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • 250 gr. Quark
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 3 EL Puderzucker
  • 2 Dosen Mandarinen
  • Schokoraspel

Zubereitung:

  • Butter und Zucker schaumig rühren
  • Eier, Nüsse, Zimt, Mehl und Backpulver langsam unterrühren
  • Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • bei 175 Grad Umluft ca. 40 – 45 Minuten backen
  • den Kuchen aus der Form lösen und einmal quer durchschneiden
  • (Der Boden sollte ein bisschen dicker sein)
  • das obere Teil des Bodens in eine Schüssel bröseln
  • Sahne mit Sahnesteif mischen und Steif schlagen
  • den Quark und Puderzucker untermischen
  • die Mandarinen abtropfen lassen
  • unter die Creme heben
  • einen Tortenring um den Kuchenboden stellen
  • auf den Kuchenboden die Creme verteilen
  • den zerbröselten Kuchen auf der Creme verteilen und leicht festdrücken
  • Schokoraspel auf dem Kuchen verteilen
  • die Diplomatentorte für ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: mit dem Obst könnt Ihr variieren (Ananas, Aprikosen, Kirschen usw.) oder Obstsorten mischen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise

Sauce Hollaindaise

Zutaten:

  • 250 gr. Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Weißwein
  • 1 EL Essig
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Butter in einem Topf zerlassen
  • Schaum abschöpfen und Rest abkühlen lassen
  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Wein, Essig und Zwiebel in einem extra Topf einkochen lassen
  • Eigelb mit Weinreduktion in einem Topf schaumig schlagen
  • dabei den Topf über ein heißes Wasserbad setzen
  • mit Schneebesen cremig rühren
  • zerlassene Butter vorsichtig unterrühren
  • Sauce Hollandaise mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

Servierfertig!

Tipp: Sauce Hollandaise schmeckt zu all meinen Spargelgerichten!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Zutaten:

  • 1 kg Spargel
  • 1 l Fleischbrühe
  • 30 gr. Butter
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Weißwein
  • 2 Eier
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Schuß Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Petersilie

Zubereitung:

  • Spargel waschen, schälen und die Spargelköpfe abschneiden
  • Spargelköpfe zur Seite legen
  • Spargel mit der Fleischbrühe in einem Topf kochen, bis er bissfest ist
  • Gewürze dazugeben
  • mit einem Mixer pürieren und durch ein Sieb passieren
  • Butter in einem Topf schmelzen lassen
  • Mehlschwitze machen
  • mit Weißwein ablöschen
  • passierte Spargelcreme darunterrühren und aufkochen lassen
  • Spargelköpfe dazugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen
  • Eigelb mit der Sahne mischen
  • Spargelcremesuppe vom Herd nehmen und Eigelb Mischung darunterrühren
  • (Suppe darf jetzt nicht mehr kochen)
  • mit Zitronensaft und evtl. nochmals Salz abschmecken
  • Spargelcremesuppe auf Teller verteilen und mit Petersilie verzieren

Servierfertig!

Tipp: dazu lauwarme Seelen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Spargel mit Palatschinken

Spargel mit Palatschinken

Spargel mit Palatschinken

Zutaten für die Palatschinken:

  • 1/2 l Milch
  • 200 gr. Mehl
  • 80 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 8 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum rausbacken

Zutaten für die Füllung:

  • 1 kg Spargel
  • 1 Becher Sahne
  • 10 Scheiben gekochten Schinken
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Schnittlauchröllchen
  • 15 ml Balsamicoessig

Zubereitung:

  • Spargel in einem Topf kochen, bis er bissfest ist
  • Spargel danach abkühlen lassen
  • Spargel in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Balsamicoessig würzen
  • Sahne darübergießen und über Nacht einziehen lassen
  • Palatschinken wie folgt rausbacken:
  • Mehl mit Eiern, Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren
  • So viel Milch dazugiessen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht
  • Öl in Pfanne erhitzen und Palatschinken nacheinander rausbacken
  • Palatschinken mit Creme fraiche beschmieren
  • 3 – 4 Stangen eingelegten Spargel darauflegen
  • 1 Scheibe Schinken darauflegen
  • zusammenrollen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen

Servierfertig!

Tipp: grüner Salat dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu