Allgaier Mädle – Whiskynüsse

Whiskynüsse

Engadiner Nusstorte

Zutaten:

  • 250 gr. Gemischte Nüsse
  • ¾ Liter Whisky
  • 100 gr. Zucker
  • ½ kg getrocknete Rosinen oder Aprikosen

Zubereitung:

  • alle Zutaten in ein großes Einmachglas geben
  • Einmachglas verschließen
  • Whiskynüsse für ca. 3 – 4 Wochen an einem dunklen, kühlen Ort ziehen lassen
  • Tipp: halb Rosinen und halb Aprikosen beimischen

Sehr lecker zum Weihnachtsnachtisch: Vanilleeis mit Whiskynüssen!

Oder zum verschenken!!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Honig Karamelbonbons

Honig Karamelbonbons

honig-karamelbonbons

Karamelbonbons wie zu Oma`s Zeiten. In einer alten Blechdose abgefüllt zu Weihnachten verschenken. Das kommt bestimmt gut an.

Zutaten:

  • 20 Stück Würfelzucker
  • 4 EL Honig
  • 100 gr. Creme fraiche

Zubereitung:

  • Zucker, Honig und Creme fraiche in eine Pfanne geben und unter rühren erhitzen
  • ca. 8 – 10 Minuten köcheln lassen, dabei immer rühren, bis das Karamel braun ist
  • Honig Karamelbonbons in kleine Pralinenformen füllen (Silikon)
  • abkühlen lassen
  • Honig Karamelbonbons einzeln in Folie einpacken

Tipp: 1 Teelöffel löslichen Kaffee untermischen. Schmeckt total lecker!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Handcreme

Allgaier Mädle Handcreme

creme

Zutaten:

  • 2 EL Glycerin
  • 1 EL Bienenwachs
  • 2 EL süßes Mandelöl
  • 2 EL Kokosöl

Zubereitung:

  • Öle und Bienewachs in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen
  • vom Herd nehmen
  • langsam das Glycerin zugeben bis es cremig wird
  • Allgaier Mädle Handcreme in einen Tiegel abfüllen und verschließen

Allgaier Mädle Handcreme macht die Hände sehr geschmeidig

Tipp: 2 Tropfen Citrus-Duftöl dazu!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Kokoskugeln

Kokoskugeln

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 250 gr. Kokosraspel
  • 4 Eiweiß
  • 1 TL honig
  • 50 gr. Mehl
  • 1 Zitrone
  • dunkle Kuvertüre

Zubereitung:

  • Eiweiß, Zucker, Honig und die dHälfte der Kokosraspel in einen Topf geben
  • unter rühren leicht erwärmen
  • Topf vom Herd nehmen
  • Mehl, abgereibenen Schale der Zitrone und die restlichen Kokosraspel mit den Händen unterkneten
  • mit den Fingern kleine Kugeln formen
  • Kokoskugeln auf ein Backblech legen
  • im Backofen bei 130 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen
  • Kokoskugeln abkühlen lassen
  • die Kuvertüre zum Schmelzen bringen
  • Kokoskugeln mit einer Hälfte in die Kuvertüre tunken
  • auf einem Gitterrost trocknen lassen
  • Kokoskugeln in einer Blechdose aufbewahren

Schmecken wie Bounty!

Tipp: die andere Hälte der Kokoskugel in weiße, flüssige Kuvertüre tunken.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Mandel-Zimtsterne

Mandel-Zimtsterne

Zutaten:

  • 2 Eiweiß
  • 150 gr. Zucker
  • 220 gr. Gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • Glasur:
  • 1 Eiweiß
  • 100 gr. Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Eiweiß steif schlagen
  • dabei langsam die Zucker einrieseln lassen
  • gemahlene Mandeln und Zimt vorsichtig unterheben
  • die Masse für eine Stunde in den Kühlschrank stellen
  • Arbeitsfläche mit Puderzucker bestäuben
  • die Zimtsternmasse darauf ausrollen
  • Sterne ausstechen und auf ein Backblech legen
  • für die Glasur das Eiweiß steif schlagen
  • Puderzucker dazusieben
  • Zitronensaft unterrühren
  • Eiweißglasur dick auf die Mandel-Zimtsterne streichen
  • Mandel-Zimtsterne bei 150 Grad Umluft 20 Minuten backen
  • abkühlen lassen und in einer Dose aufbewahren

Tipp: ein einfacher Zuckerguss schaut auch schön aus!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Elisenlebkuchen

Elisenlebkuchen

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 75 gr. Orangeat
  • 1 Prise Salz
  • 5 Tropfen Bittermandelöl
  • 3 Eier
  • 125 gr. gemahlene Mandeln
  • 125 gr. gemahlene Haselnüsse
  • 50 gr. gehackte Mandeln
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Messerspitze gemahlene Gewürznelken
  • 1 TL Zimtpulver
  • 30 gr. Speisestärke
  • Backoblaten
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • dunkle Kuvertüre

Zubereitung:

  • Orangeat nochmals klein hacken
  • Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen
  • alle Gewürze, Mehl, Backpulver, Nüsse und Stärke unterheben
  • im Kühlschrank für ein halbe Stunde kalt stellen
  • Teig mit dem Messer auf die Oblaten streichen
  • Elisenlebkuchen auf ein Backblech legen
  • im Backofen bei 150 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen
  • Kuvertüre zum Schmelzen bringen
  • die Hälfte der Elisenlebkuchen damit bestreichen
  • die andere Hälfte mit Zuckerguss aus dem Zitronensaft und Puderzucker bestreichen Elisenlebkuchen trocknen lassen
  • Elisenlebkuchen in eine Blechdose legen und verschließen

Tipp: die Elisenlebkuchen ziehen lassen. Schmecken nach 2 Wochen erst so richtig kräftig.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sahne Karamelbonbons

Sahne Karamelbonbons

karamelbonbons

Bonbons zu Weihnachten. Toll als Deko für Geschenke oder für den Adventskalender.

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 gr. Creme fraiche

Zubereitung:

  • Zucker und Creme fraiche in eine Pfanne geben und unter rühren erhitzen
  • ca. 8 – 10 Minuten köcheln lassen, dabei immer rühren
  • Sahne Karamel in kleine Pralinenformen füllen (Silikon)
  • abkühlen lassen
  • Sahne Karamelbonbons einzeln in Folie einpacken
  • Tipp: alte Pralinenschachteln als Pralinenformen hernehmen. Es darf nicht zu heiß in Plastik gefüllt werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Aprikosencreme

Aprikosencreme

aprikosencreme

Cremes selbst herstellen ist sehr leicht und man weiß was drin ist.

Zutaten:

  • 4 EL Lanolin (im Internet oder Apotheke erhältlich)
  • 4 EL Mandelöl
  • 2 EL Aprikosenöl
  • 6 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  • alle Zutaten in einem kleinen Topf vermischen
  • bei leichter Hitze zum schmelzen bringen
  • dabei immer leicht rühren
  • Aprikosencreme abkühlen lassen
  • mit Hilfe des Handmixers (auf geringer Stufe) oder eines Schneebesens die Aprikosencreme geschmeidig schlagen
  • in 2 Cremetiegel füllen und verschließen
  • Aprikosencreme Tiegel mit einem schönen Etikett versehen

Tipp: zum Verschenken!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Frischkäsetorte

Frischkäsetorte

Frischkäsetorte

Zutaten für den Boden:

  • 150 gr. Löffelbiskuits
  • 120 gr. Margarine
  • 100 gr. Schokolade

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Btl. Götterspeise Zitrone
  • 200 ml Wasser
  • 200 gr. Frischkäse
  • 125 gr. Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • Mark einer Vanilleschote
  • 500 ml Sahne

Zubereitung:

  • Löffelbiskuits in einen Beutel legen und mit dem Nudelholz zerkleinern
  • in einem Topf die Margarine zerlassen
  • Biskuitkrümmel dazugeben und verrühren
  • die Masse in einen gefettete Springform geben und am Boden festdrücken
  • Schokolade reiben und ¾ der Menge auf dem Boden verteilen
  • Götterspeise in einem Topf mit Wasser anrühren und quellen lassen
  • leicht abkühlen lassen
  • Frischkäse, Zucker, Zitronensaft mit der Vanille mischen
  • Sahne extra steif schlagen und unter die Masse heben
  • Frischkäsemasse auf dem Kuchenboden verteilen
  • Frischkäsetorte für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen
  • restliche Schokolade auf dem Kuchen zum Verzieren verteilen
  • Springform langsam lösen und Frischkäsetorte servieren

Tipp: für den Kuchenboden Vollkornkekse oder Müsli-Knusperflakes nehmen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brandteigsemmel

Brandteigsemmel

Brandteigsemmel

Zutaten für den Brandteig:

  • 250 ml Wasser
  • 50 gr. Butter
  • 125 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 TL Salz
  • gemahlener Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 3 Eier

Zubereitung:

  • Wasser und Butter in einem Topf aufkochen
  • Topf von der Herdplatte nehmen
  • in eine Schüssel das Mehl sieben
  • danach in den Topf geben
  • mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken
  • zu einem glatten Teig verrühren
  • Topf mit Teig wieder auf die Herdplatte stellen
  • etwa eine Minute unter ständigem Rühren erhitzen (so entsteht der Brandteig)
  • in eine Rührschüssel geben
  • Eier dazu und unter den Teig kneten (mit Knethaken)
  • Backpulver in den erkalteten Teig reinkneten
  • aus dem Teig ca. 12 Semmel formen
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Brandteigsemmel bei Heißluft 180 Grad ca. 35 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: unter die Brandteigsemmel kann man auch Käsewürfel geben und mitbacken!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rotweinschnitten

Rotweinschnitten

Rotweinschnitten

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 gr. Margarine
  • 5 Eier
  • 100 gr. Schokolade

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Pck. Rotweincreme
  • 2 Becker Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 200 gr. Trauben (rot)

Zum Verzieren:

  • 2 Becher Sahne
  • 50 gr. Schokolade

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben
  • Zucker, Vanillezucker, Margarine und Eier dazugeben
  • mit dem Handmixer ein paar Minuten verrühren bis der Teig glatt ist
  • Schokolade raspeln und unter den Teig ziehen
  • Backblech mit Backpapier auslegen und Backrahmen draufstellen
  • Teig auf dem Blech verteilen
  • Kuchenboden bei 160 Grad Heißluft ca. 25 Minuten backen
  • Boden erkalten lassen
  • Rotweincreme nach Anleitung, allerdings mit steifgeschlagener Sahne (mit Sahnesteif) zubereiten
  • Rotweincreme auf dem Kuchenboden verteilen
  • Trauben waschen und klein würfeln
  • Trauben auf der Rotweincreme verteilen
  • für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • zum Verzieren die Sahne steif schlagen und auf die Creme streichen
  • restliche Schokolade raspeln und Rotweinschnitten damit verzieren
  • vor dem Servieren den Backrahmen lösen

Tipp: anstatt Trauben eigelegte Rosinen (Rum) verwenden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 250 ml Milch
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 gestr. TL Salz
  • 6 EL Speiseöl

Zutaten für den Belag:

  • 1,5 kg Zwiebeln
  • 300 gr. Durchwachsener Speck
  • 4 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Kümmel
  • 200 gr. Emmentaler
  • 4 Eier
  • 1 Becher Creme fraiche

Zubereitung:

  • Milch leicht erwärmen
  • Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Öl vermischen
  • Milch dazugeben
  • mit dem Mixer und Knethacken zum Teig kneten
  • Teig gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat
  • Zwiebeln schälen und in kleine Scheiben schneiden
  • Speck würfeln
  • Öl in einem Tiopf erhitzen
  • Zwiebeln und Speck unter Rühren andünsten
  • mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen
  • Emmentaler reiben und mit den Eiern und Creme fraiche unter die Zwiebelmasse heben
  • Teig durchkneten und auf einem bemehlten Backblech ausrollen
  • an den Rändern den Teig etwas hochziehen
  • die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen
  • Zwiebelkuchen nochmals ruhen lassen bis der Teig sich vergrößert hat
  • Zwiebelkuchen bei ca. 180 Grad Heißluft (vorgeheizt) 35 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen oder heiß servieren
  • wer mag kann vor dem servieren nochmals Kümmel draufstreuen

Schinken

Tipp: schmeckt am nächsten Tag kalt sehr gut.

Dazu Apfelmost oder Traubenmost.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Pfirsichschnitten

Pfirsichschnitten

Pfirsichschnitten

Zutaten für den Teig:

  • 150 gr. weiche Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Tropfen Zitronenaroma
  • 4 Eier
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 2 Dosen Pfirsichhälften (je 500 gr.)
  • 150 gr. Mehl
  • 150 gr. Zucker
  • 200 gr. weiche Butter
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung:

  • Margarine in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Zucker, Salz und Zitronenaroma darunterrühren
  • jedes Ei ca. ½ Minute unterrühren
  • Mehl und Backpulver vermischen und langsam unterrühren
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen
  • Pfirsichhälften auf den Teig legen
  • für die Streusel das Mehl, Zucker, Butter und Zimt in einer Schüssel mischen und mit der Hand zerkneten (oder mit dem Knethaken)
  • Streusel auf den Pfirsichen verteilen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Pfirsichschnitten nach dem Backen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: hier ist die doppelte Menge an Streuseln angegeben, wer weniger möchte, einfach die Zutaten halbieren.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Scheiterhaufen

Scheiterhaufen

Semmel

Zutaten:

  • 8 alte Semmel
  • 300 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 gr. Rosinen
  • 100 gr. Butter
  • 1 TL Zimt
  • 5 EL Zucker
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Semmel in dünne Scheiben schneiden
  • Milch, Eier, Zimt, Zucker und Salz zusammenrühren
  • Semmelscheiben in diese Masse eintauchen
  • in eine gefettete Auflaufform schichten
  • Hälfte der Rosinen drüberstreuen
  • wieder Semmelscheiben schichten bis alle aufgebraucht sind
  • restlichen Rosinen drüber
  • Butterflocken auf den Semmeln verteilen
  • Scheiterhaufen mit Alufolie oder Backpapier abdecken
  • in vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen
  • Scheiterhaufen mit Puderzucker bestäuben
  • sofort, heiß servieren

Tipp: Kompott dazu reichen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Trüffelkuchen

Trüffelkuchen

Trüffelkuchen

Zutaten für die Creme

  • 300 gr. Zartbitterschokolade
  • 200 ml Schlagsahne
  • 50 gr. Butter

Zutaten für den Teig:

  • 200 gr. Butter
  • 200 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 200 gr. Mehl
  • 20 gr. Kakaopulver
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 4 Bananen
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 Glas Likör (Amaretto oder Orangenlikör)
  • Schokoraspel als Deko

Zubereitung:

  • Schokolade mit der Sahne und der Butter in einen Topf brökeln
  • auf dem Herd warm machen, bis die Schokolade geschmolzen ist
  • von der Herdplatte nehmen und in den Kühlschrank stellen
  • Margarine in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Zucker und Salz darunterrühren
  • jedes Ei ca. ½ Minute unterrühren
  • Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und langsam dazugeben
  • mit der Milch unterrühren
  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 15 Minuten backen
  • nach dem Backen kurz abkühlen lassen und auf ein 2. Blech stürzen
  • das Backpapier lösen
  • Kuchen mit dem Orangensaft und dem Likör bepinseln (tränken)
  • Bananen klein schneiden und auf dem Boden verteilen
  • die Creme aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Mixer aufschlagen
  • Creme auf den Bananen verteilen
  • Trüffelkuchen mit Schokoraspeln verzieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffelpüree gefüllt

Kartoffelpüree gefüllt

kartoffelpueree-gefuellt

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 40 gr. Butter
  • ¼ l Milch
  • Salz
  • Muskat
  • 350 gr. Wurst
  • 1 Zwiebel
  • Petersilie
  • 100 gr. Geriebener Käse
  • 2 EL Semmelbrösel
  • etwas Butter

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen und im Wasser gar kochen
  • vom Kochwasser abgießen
  • Butter, Milch, Salz und Muskat erwärmen
  • Kartoffeln dazugeben und zu Püree zerstampfen
  • Wurst in kleine Würfel schneiden
  • Zwiebel würfeln
  • leicht würzen und mit Petersilie vermischen
  • Kartoffelpüree und Wurstmischung abwechselnd in eine Auflaufform schichten
  • geriebener Käse darüberstreuen
  • Semmelbrösel auf dem Auflauf verteilen
  • kleine Butterflocken darauf legen
  • Kartoffelpüree gefüllt im Backrohr bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen

Tipp: es kann auch noch Gemüse daruntergemischt werden

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kartoffel Apfelgratin

Kartoffel Apfelgratin

Kartoffel Apfelgratin

Zutaten:

  • 400 gr. Kartoffeln
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 2 Zwiebeln
  • 50 gr. Geriebener Käse
  • 200 ml Sahne
  • 100 gr. Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Zubereitung:

  • Kartoffeln, Äpfel und Zwiebeln schälen
  • in dünne Scheiben schneiden
  • abwechselnd in eine gefettete Auslaufform legen
  • Sahne und Butter in einem Topf aufkochen
  • mit Salz und Pfeffer würzen
  • über die Masse in der Auflaufform gießen
  • geriebener Käse darüber streuen
  • im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 35 – 45 Minuten goldbraun backen
  • Kartoffel Apfelgratin heiß servieren

Tipp: Kartoffel Apfelgratin kann als Beilage zu Fisch serviert werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Hack Lauch Hörnchen

Hack Lauch Hörnchen

Hack Lauch Hörnchen

Zutaten für den Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 125 gr. Speisequark
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Öl (Sonnenblumenöl)
  • 1 Eiweiß

Zutaten für die Füllung:

  • 300 gr. Hackfleisch gemischt
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Pfeffer
  • Kümmel oder Sesam

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen
  • restliche Zutaten für denTeig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals mit der Hand kurz kneten und ausrollen
  • Quadrate von ca. 13 x 13 cm ausschneiden
  • Lauch putzen und in kleine Röllchen schneiden
  • Hackfleisch mit Lauch und Tomatenmark mischen und würzen
  • jeweils auf den Teig die Hackmischung verteilen
  • den Teig aufrollen
  • Eigelb und Milch mischen und die Hörnchen damit bestreichen
  • Pfeffer und Kümmel oder Sesam darüberstreuen
  • Hack Lauch Hörnchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen
  • bei Heißluft 160 Grad ca. 20 Minuten backen
  • Hack Lauch Hörnchen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: anstatt Lauch Zwiebeln nehmen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfelweinkuchen vom Blech

Apfelweinkuchen vom Blech

Apfel Wein Torte angeschnitten

Zutaten für den Teig:

  • 350 gr. Mehl
  • 150 gr. Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 2 kg Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
  • 1 Zitrone
  • 3 Pck. Vanillepudding
  • 150 gr. Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • ½ l Weißwein
  • ½ l Apfelsaft klar
  • 3 Pck. Tortenguss (klar)
  • 100 gr. Zucker
  • 375 ml Weißwein
  • 300 ml Apfelsaft klar
  • 1 Pck. Mandelblätter

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen
  • übrige Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken verarbeiten
  • Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ausrollen
  • Kuchenboden mehrmals mit der Gabel einstechen
  • Backrahmen darumstellen und im Backofen bei 180 Grad Heißluft ca. 15 Minuten backen
  • Äpfel waschen, schölen und in Würfel schneiden
  • Saft aus der Zitrone darübergeben
  • Puddingpulver in einem Topf mit Zucker, Vanillezucker, Wein und Apfelsaft kochen
  • Apfelstücke in den Pudding geben
  • Apfelmasse auf dem noch warmen Kuchenboden verteilen
  • Kuchen nochmals backen bei Heißluft 180 Grad ca. 40 Minuten
  • Kuchen nach dem Backen erkalten lassen
  • Tortenguss mit Zucker, Wein und Apfelsaft zubereiten
  • Tortenguss auf den kalten Apfelweinkuchen verteilen und fest werden lassen
  • Mandelblätter auf dem Apfelweinkuchen verteilen
  • Backrahmen vom Apfelweinkuchen entfernen und servieren


Guten Appetit!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Rotweinkuchen

Rotweinkuchen

Rotweinkuchen

Zutaten:

  • 175 gr. weiche Margarine
  • 125 Gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 EL Rum
  • 2 EL Kakaoplver
  • 150 gr. geriebenen Schokolade
  • 100 gr. gehackte Mandeln
  • 125 ml Rotwein

Zubereitung:

  • Margarine in einer Schüssel mit dem Handmixer geschmeidig rühren
  • nach und nach Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt dazugeben
  • jedes Ei ca. ½ Minute unterrühren
  • Mehl mit Backpulver mischen und unterheben
  • vorsichtig den Rum, Kakao, geriebene Schokolade und die Mandeln unterrühren
  • zum Schluss den Rotwein unterrühren
  • Rotweinkuchen in eine gefettete, mit Semmelbrösel ausgekleidete Form geben
  • bei ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) ca. 70 – 75 Minuten backen
  • Rotweinkuchen aus dem Backofen nehmen und leicht abkühlen lassen

Tipp: wer Lust hat 100 gr. Puderzucker mit 3 EL Rotwein zu einer Glasur verrühren und den Kuchen damit bestreichen.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfelspatzen

Apfelspatzen

Spätzle kochen

Zutaten:

  • 500 gr. Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • etwas Milch
  • 2 EL Butter
  • 5 Äpfel
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

  • Mehl, Eier, Salz und Milch zu einem Teig verarbeiten
  • großer Topf mit Wasser und 1 Prise Salz zum kochen bringen
  • Teig mit Späzlehobel ins heiße Wasser hobeln
  • kurz aufkochen lassen
  • Spätzle abschöpfen
  • Spätzle kalt abspülen und abtropfen lassen
  • Spätzle mit Butter in einer Pfanne anbraten
  • Äpfel waschen, schälen, entkernen und klein schneiden
  • Äpfel über die Spätzle geben und mit zugedecktem Deckel dünsten lassen
  • nach ca. 10 Minuten die Äpfel mit dem Spätzle durchmischen
  • mit Zucker bestreuen
  • Apfelspatzen heiß servieren

So schnell ist eine leckere, einfache Süßspeise fertig!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kaffeerührkuchen

Allgaier Kaffeerührkuchen

Kaffeerührkuchen

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 1/8 l Öl
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Instantkaffee
  • zum Bestreichen:
  • 2 cl Kaffeelikör
  • 100 gr. Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl in einer Schüssel mit Backpulver mischen
  • Eier trennen
  • Eigelb mit Zucker verrühren
  • Öl, Salz und das Mehlgemisch unterrühren
  • Eiweiß steif schlagen
  • unter den Rührkuchen heben
  • Kaffeerührkuchen in eine gefettete Kuchenform geben
  • bei Heißluft 150 Grad ca. 55 Minuten backen
  • Kuchen ein paar mal mit der Gabel einstechen
  • Puderzucker mit Kaffeelikör vermischen und auf den Kuchen pinseln

Tipp: Vanilleeis dazu servieren!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Heublumen Dinkel Brot

Heublumen Dinkel Brot

heublumen-dinkel-brot

Zutaten:

  • 1 kg Dinkelmehl
  • 15 Gr. Heublumen
  • 5 gr. Brotklee
  • 1 frische Hefe
  • 1 gestr. TL Salz
  • ¼ l Buttermilch
  • ½ l Wasser
  • Kümmel

Zubereitung:

  • Buttermilch leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen
  • Heublumen und Brotklee klein mahlen
  • in einer Schüssel mit dem Mehl und dem Salz mischen
  • aufgelöstes Hefegemisch dazugeben
  • lauwarmes Wasser dazu und zu einem Teig kneten
  • Teig an einem warmen Ort gehen lassen bis das Volumen sich verdoppelt hat
  • 2 Kastenformen mit Heublumen auslegen
  • Teig teilen und in die Form legen
  • nochmals gehen lassen, bis er sich ersichtlich vergrößert hat
  • mit Kümmel bestreuen
  • Heublumen Dinkel Brot bei 220 Grad ca. 50 Minuten backen

Tipp: Kräuterbutter oder selbstgemachte Marmelade dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Hirtengulasch

Hirtengulasch

hirtengulasch

Zutaten:

  • ½ kg gemischtes Gulaschfleisch
  • 5 Zwiebeln
  • 3 bunte Paprikaschoten
  • Öl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat
  • Paprika
  • Gemüsebrühe Gewürz
  • 5 große Tomaten
  • 3 EL Mehl
  • 1 Tasse Wasser

Zubereitung:

  • Öl in einer Pfanne heiß machen und das Gulaschfleisch anbraten
  • für ca. 40 Minuten schmoren lassen
  • Zwiebeln und Paprikaschoten klein schneiden und dazugeben
  • weitere 10 Minuten schmoren lassen
  • mit Wasser aufgießen
  • Tomaten mit heiß Wasser übergießen und Haut abziehen
  • Tomatenkerne entfernen und Rest zum Gulasch geben
  • Gulasch würzen und weitere 5 – 10 Minuten köcheln lassen
  • Mehl in einer Tasse kaltem Wasser anrühren
  • unter die Soße rühren (zum andicken)
  • auf Tellern aufteilen und servieren

Tipp: dazu Reis, Nudeln oder Semmelknödel!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bagels

Bagels

Bagels

Zutaten für den Hefeteig:

  • 450 gr. Mehl
  • 50 gr. Speisestärke
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL brauner Zucker
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 Eiweiß

Zutaten zum Verzieren:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Salzkörner grob
  • Sesamsamen
  • Kümmel oder Mohn

Zubereitung:

  • Mehl mit Speisestärke und Hefe in eine Schüssel sieben
  • restliche Zutaten dazugeben und zu einem Teig verarbeiten
  • an einem rurigen Ort gehen lassen bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat
  • Teig mit Mehl bestäuben und nochmals durchkneten
  • Teig in 12 Stücke teilen
  • auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus den Stücken Kugeln formen
  • mit dem Finger ein Loch in die Kugeln machen und auf der Arbeitsplatte den Teig um die Finger drehen bis die Bagels entstehen
  • Bagels nochmals gehen lassen und währenddessen
  • in einem großen Topf Wasser zum kochen bringen (2 – 3 Liter)
  • Bagels nach und nach in das kochende Wasser geben und ca. 1 Minute darin lassen
  • Bagels mit einem Schaumlöffel rausnehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen
  • das Eigelb mit der Milch verrühren und auf die Bagels pinseln
  • Salz, Sesam, Kümmel oder Mohn auf die Bagels streuen
  • bei Heißluft 180 Grad ca. 15 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: zu Brotzeit deftig belegen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Käsestangen

Käsestangen

Käsestangen

Zutaten für den Teig:

  • 400 gr. Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 250 gr. Speisequark
  • 1 Prise Salz
  • 250 gr. weiche Butter
  • 3 EL Kondensmilch
  • 50 gr. geriebenener Parmesankäse
  • 2 EL Kümmel

Zubereitung:

  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen
  • übrige Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken verarbeiten
  • Teig zu einer Rolle formen
  • Teig portionsweise ca. ½ cm dick ausrollen
  • Teig in Streifen schneiden und leicht in sich drehen
  • Stangen mit Kondensmilch bestreichen
  • mit Parmesan und Kümmel bestreuen
  • Käsestangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • bei Heißluft 180 Grad ca. 10 Minuten backen
  • Käsestangen erkalten lassen und servieren


Tipp: als Snack auf die Grillparty mitnehmen! Anstatt Kümmel kann auch Sesam verwendet werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Wintermarmelade

Wintermarmelade

marmelade-1

Zutaten:

  • ½ kg Äpfel
  • ½ kg Birnen
  • 1 kg Kürbis
  • 3 Orangen
  • 1 Zitrone
  • 1 Grapefruit
  • 200 gr. Rosinen
  • 0,1 l Rum
  • 2,5 kg Zucker

Zubereitung:

  • Rosinen in Rum einlegen und ziehen lassen
  • Topf mit 1 Liter Wasser zum kochen bringen
  • Zitrusfrüchte waschen, und mit Schale durch den Fleichwolf drehen
  • diese Masse in das kochende Wasser geben
  • für eine halbe Stunde einkochen
  • das restliche Obst waschen, schälen, entkernen und klein würfeln
  • in einen 2. Topf geben
  • Zucker, Rosinen incl. Rum und die Zitrusmasse mit Flüssigkeit untermischen
  • ca. 45 Minuten köcheln lassen
  • immer wieder umrühren
  • Wintermarmelade in Marmeladengläser abfüllen und verschließen

Tipp: Nelken dazu oder Lebkuchengewürz!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Äpfeldäschle

Äpfeldäschle

Äpfeldäschle

Zutaten für den Teig:

  • 200 ml Milch
  • 50 gr. Butter
  • 375 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 50 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Zutaten für die Füllung:

  • 500 gr. Bodensee Äpfel
  • 50 gr. Rosinen
  • 50 gr. Zucker
  • 20 gr. Butter
  • 4 EL Milch
  • 1 Pck. Mandelblätter

Zubereitung:

  • Mehl und Trockenbackhefe in einer Schüssel vermischen
  • übrige Zutaten für den Teig in die Schüssel geben und mit dem Knethaken ca. 5 Minuten verkneten
  • Teig an einem warmen Ort gehen lassen bis er sich verdoppelt hat
  • Äpfel waschen, schälen, entkernen und klein würfeln
  • Äpfel mit Rosinen, Zucker, Butter in einem Topf andünsten
  • Apfelmasse erkalten lassen
  • Teig nochmals durchkneten und danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen
  • aus dem Teig Kreise (mit Hilfe einer kleinen Schüssel) ausstechen
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • je 2 EL Füllung auf die eine Hälfte des Teiges legen
  • Rand des Teiges mit Milch bestreichen
  • die andere Teighälfte darüberlegen und am Rand festdrücken
  • Äpfeldäschle mit Milch bestreichen
  • Mandelblätter drüber streuen und nochmals gehen lassen
  • sobald Äpfeldäschle sich sichtbar vergrößert haben bei
  • Heißluft 180 Grad ca. 20 Minuten je Backblech backen
  • Äpfeldäschle leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: Äpfeldäschle zusätzlich mit Zitronenguss bestreichen (100 gr. Puderzucker mit 3 EL Zitronensaft verrühren). Schmecken auch kalt sehr gut.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Apfel Kürbis Marmelade

Apfel Kürbis Marmelade

Apfel Kürbis Marmelade

Zutaten:

  • 500 gr. Äpfel
  • 500 gr. Kürbisfleich
  • 50 ml Apfelsaft
  • 500 gr. Gelierzucker 2:1
  • 1 Stange Zimt
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung:

  • Äpfel waschen, schälen, entkernen und grob raspeln
  • Kürbis in Stücke schneiden
  • Kürbis in einem Topf mit wenig Wasser dünsten (10 Minuten)
  • Wasser abseien und Apfelsaft in den Topf leeren
  • Kürbis mit Apfelsaft pürieren
  • Zitronensaft in den Topf geben
  • geraspelte Äpfel dazumischen
  • Zucker dazugeben und gut verrühren
  • Zimtstange in den Topf legen
  • Marmelade nach Angabe der Gelierzuckerpackung kochen lassen
  • Zimtstange entfernen und Marmelade in heiß ausgespülte Gläser abfüllen

Tipp: einfach noch 300 gr. Erdbeeren klein schneiden, daruntermischen und mitkochen.

(Oder verfeinern mit Mark einer Vanilleschote.)

Euer Allgaier Mädle®

Mädle aus dem West-Allgäu